Besucher 20812

Frühjahr 2015

In den Rauriser Plattenbrüchen wurde wieder einiges Gestein hervorgearbeitet und auch ich konnte nicht wiederstehen einige Male meine Neugier zu stillen.

Bei meinen Touren konnte ich etwa 3 Interresantere Klüfte antreffen bei denen ich einmal eine Handgroße schöne Turmalinstufe bergen konnte.

Beim nächsten Besuch konnte ich noch einige Rutilstufen nach einer Sprengung bergen und bei einem weiteren Klüftchen  ein schönes Turmalinaggregat retten.

Beim letzten Streifzug hatte ich eine Quarzader im visier bei der ich beim letzten Besuch wegen der einbrechenden Dämmerung abbrechen musste,

diese enthielt einige Turmaline und ein herrausragendes Stück mit einem ca. 4 cm großen Sideritkristall mit Turmalin.

Leider mußten fast alle Stücke repariert werden, aber Aufgrund der Seltenheit dieser Minerale in der Rauris ist die Freude dennoch ungebremst.